AGB

Allgemeine Liefer- und Geschäftsbedingungen (AGB)
von Pressefotopongau/Salzburg – Pressefotograf Markus Winkler

Bild und Videomaterial wird von Pressefotopongau/Salzburg – Pressefotograf Markus Winkler ausschließlich auf Grund dieser Geschäftsbedingungen (AGB) zur Verfügung gestellt. Geschäftsbedingungen des Bestellers, die von diesen AGB abweichen, werden nicht anerkannt und auch dann nicht Vertragsinhalt, wenn ihnen nicht ausdrücklich widersprochen worden ist.

1) Urheberrecht und Haftung
Das von Pressefotopongau/Salzburg in digitalisierter Form gelieferte Bildmaterial sowie auch Videomaterial ist und bleibt Eigentum von Pressefotopongau/Salzburg. Die redaktionelle Nutzung ist gegen entsprechendes Honorar uneingeschränkt möglich, die werbliche Nutzung bedarf einer gesonderten schriftlichen Vereinbarung.

Die Weitergabe des bereitgestellten Bild-und Videomaterials an Dritte wie auch die Aufnahme in digitale Datenbanken sowie die Übernahme in Online-Dienste oder das „Internet“ ist nur mit schriftlichem Einverständnis von Pressefotopongau/Salzburg gestattet.

Pressefotopongau/Salzburg – Pressefotograf Markus Winkler übernimmt keine Haftung für durch die Verwendung des Materials eventuell entstehende Verletzungen von Persönlichkeits- oder sonstigen Rechten Dritter. Die Persönlichkeitsrechte abgebildeter Personen sind – soweit nicht ausdrücklich anders erklärt – vom Verwender selbst zu klären. Pressefotograf Markus Winkler lehnt auch jegliche Haftung für Veränderungen am Bild (z.B. Photoshop-Manipulationen), die nach dem Lieferzeitpunkt erfolgen, ab.

In- und ausländisches Material unterliegt österreichischem Recht. Dies gilt auch für Lieferungen ins Ausland.

2) Urhebernachweis und Belegexemplare
Bei Veröffentlichung des Bildmaterials ist die angegebene Urheberbezeichnung/Copyright-Vermerk © pressefotopongau.at in einer Weise wiederzugeben, die eine klare Zuordnung zu dem veröffentlichten Bild ermöglicht. Erfolgt die Veröffentlichung ohne diese Bezeichnung, wird ein 100%iger Aufschlag des vereinbarten Honorars fällig. Von jeder Veröffentlichung ist 1 Belegexemplar unaufgefordert und kostenlos an Pressefotopongau/Salzburg zuzusenden.
Die Auflagenhöhe des Druckwerkes ist Pressefotopongau/Salzburg anzuzeigen.
Bei einer Online oder Internet-Nutzung sind die entsprechenden URLs per eMail an info@pressefotopongau.at bekannt zu geben.

3) Honorare und Zahlungsbedingungen
Jede Verwendung vom Bild-u. Videomaterials ist honorarpflichtig. Das Honorar ist vor der Verwendung zu vereinbaren. Das vereinbarte Honorar gilt nur für die einmalige Verwendung und zum angegebenen Zweck. Ist kein Honorar ausdrücklich vereinbart, gelten die üblichen Honorarsätze laut „Bildhonorar – Veröffentlichungshonorare im Fotografengewerbe in Österreich“. Honorare sind bei redaktioneller Nutzung sofort nach Veröffentlichung, bei werblicher Nutzung bei Erhalt der Rechnung Brutto ohne jeglichen Abzug fällig. Im Fall der Übersendung (Postanweisung, Bank- oder Postsparkassenüberweisung etc.) gilt die Zahlung erst mit Verständigung von Pressefotopongau/Salzburg –Pressefotograf Markus Winkler vom Zahlungseingang als erfolgt. Das Risiko des Postwegs gerichtlicher Eingaben (Klagen, Exekutionsanträge) gehen zu Lasten des Vertragspartners. Verweigert der Vertragspartner (Auftraggeber) die Annahme wegen mangelhafter Erfüllung oder macht er Gewährleistungsansprüche geltend, ist das Honorar gleichwohl zur Zahlung fällig.
Im Fall des Verzugs gelten – unbeschadet übersteigender Schadensatzansprüche – Zinsen und Zinseszinsen in der Höhe von 5 % über der jeweiligen Bankrate, bei Unternehmergeschäften die diesbezüglichen gesetzlichen Zinsen, ab dem Fälligkeitstag als vereinbart. Für Zwecke der Zinsenberechnung ist für das jeweilige Kalenderjahr die am 2. Jänner des entsprechenden Jahres festgesetzte Bankrate für das gesamte Kalenderjahr maßgebend. Mahnspesen und die Kosten – auch außergerichtlicher – anwaltlicher Intervention gehen zu Lasten des Vertragspartners.
Ein allfälliger Eigentumsübergang an den Vertragspartner geschieht erst mit vollständiger Bezahlung des Aufnahmehonorars samt Nebenkosten.
Bei Zuwiderhandlungen in jeglicher Form wird das entsprechende Honorar mit 200%igem Aufschlag in Rechnung gestellt.

4) Inanspruchnahme Dritte freizuhalten
Der Kunde hat insoweit Pressefotopongau/Salzburg –Pressefotograf Markus Winkler von
der Inanspruchnahme Dritter freizuhalten und die Rechtsfolgen einer Rechtsverletzung im
Innenverhältnis selbst zu tragen.

5)Schlussbestimmungen
Das Produkthaftpflichtgesetzt ist nicht anwendbar; jedenfalls wird eine Haftung für andere als Personenschäden ausgeschlossen, wenn der Vertragspartner Unternehmer ist. Im Übrigen ist österreichisches Recht anwendbar, das auch dem internationalen Kaufrecht vorgeht. Schad- und Klagloshaltungen umfassen auch die Kosten außergerichtlicher Rechtsverteidigung. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten insoweit nicht, als zwingende Bestimmungen des KSchG entgegenstehen. Teilnichtigkeit einzelner Bestimmungen (des Vertrags) berührt nicht die Gültigkeit der übrigen Vertragsbestimmungen. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für von Pressefotopongau/Salzburg auftragsgemäß hergestellte Filmwerke oder Laufbilder sinngemäß, und zwar unabhängig von dem angewendeten Verfahren und der angewendeten Technik (Schmalfilm, Video, DAT etc.). Der Betriebssitz von Pressefotopongau/Salzburg wird als Erfüllungsort und Gerichtsstand vereinbart. Im Fall der Sitzverlegung können Klagen am alten und am neuen Betriebssitz anhängig gemacht werden.